Alexa hört mit (by default) und macht Angst

Alexa hört mit und gibt die Daten an Amazon zur weiteren Analyse weiter. Dies ist die Standardeinstellung.

Die Datenweitergabe lässt sich aber auch abstellen. Dann wird einem aber Angst gemacht: Wer seine Sprachaufnahmen nicht an Amazon weitergibt, bei dem wird es bei neuen Funktionen von Alexa gegebenfalls Fehler geben.

Das ist Panikmache. Außerdem werden Nutzerinnen und Nutzer für dumm verkauft.
Schade, dass Amazon das nötig hat.

Mehr Infos: Pressemitteilung des Verbraucherministeriums aus Rheinland-Pfalz

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.