Von Open Access und Privacy sowie von christlicher Unterweisung und göttlicher Vorhersehung oder: digitale Souveränität theologisch

#digitaleSouveränität theologisch: #Open Access, #Privacy #Augustinus und#Vorhersehung

wordle 3

wordle 3

Einleitung

Digitale Souveränität bezeichnet die Möglichkeit eines Menschen, digitale Medien souverän
selbstbestimmt zu nutzen, sie erweitert so den Begriffes der Medienkompetenz. Neben individuellen Voraussetzungen sind aber auch entsprechende Rahmenbedingungen notwendig, um souveränes Handeln in digitalen Medien ermöglichen, dazu gehören die Bereitstellung entsprechender Produkten und…

View On WordPress

Digitale Nachhaltigkeit: Was ist das? Wie geht das?

Digitale Nachhaltigkeit: Was ist das? Wie geht das?

Luki-Wiki Digitale Nachhaltigkeit

Luki-Wiki Digitale Nachhaltigkeit

Luki-Wiki Digitale Nachhaltigkeit

In Ökologie und Ökonomie macht es sich immer gut, von Nachhaltigkeit zu sprechen. Auch im kirchlichen Bereich reden wir gerne von Nachhaltigkeit, wenn es Bewahrung der Schöpfung und Sozialethik geht. Über die Einladung von Luki, dem Verein der Linux-User in der Kirche, zum diesjährigen Jahrestreffen, habe ich mich gefreut, digitale Nachhaltigkeit sollte das…

View On WordPress

Ist Open moralischer?

Augustinus: Advokat freier Software?

Korrekt formuliert müsste man von Ethik statt Moral sprechen, auf Software bezogen müsste man fragen: Ist Open Scource Software bzw. Free Software die ethisch bessere Software? Oder ist sie einfach nur besser? Gibt es ethische Gründe für Open Source Software?
Ich suche dabei nach einer Begründung für freie Software, die nicht auf einer Argumentation aus…

View On WordPress