Umgang mit Terror: Gebet und Champagner #dnkgtt

Umgang mit Terror: Gebet und Champagner #dnkgtt

20181024_120426.jpg

Diese Woche besuchte ich eine Online-Konferenz in New York. Sie tagte im selben Gebäude-Komplex, in dem auch das New Yorker Büro von CNN ist, das evakuiert wurde.

Mitten im Vortrag wird der Redner gebeten, die Bühne zu verlassen. Direkt danach eine Ansage, das Konferenzzentrum wird evakuiert. Nicht mehr. Sofort stehen an den Türen die Mitarbeitenden und weisen zu den Notausgängen, die hinter dem…

View On WordPress

Franz von Assisis Friedensgebet – Update with Social Media

File:Saint Francis of Assisi by Jusepe de Ribera.jpg

Herr, mach mich zu einem Werkzeug deines Friedens,
dass ich Liebe übe, wo man hasst;
dass ich verzeihe, wo man beleidigt;
dass ich verbinde, wo Streit ist;
dass ich die Wahrheit sage, wo der Irrtum herrscht;
dass ich den Glauben bringe, wo der Zweifel drückt;
dass ich die Hoffnung wecke, wo Verzweiflung quält;
dass ich Licht entzünde, wo die Finsternis regiert;
dass ich Freude bringe, wo der Kummer wohnt.

dass ich dem ein Freund bin, auch wenn jemand nur Kontakte online sucht,
dass ich genau hinhöre, wo im Chat die Stimmen einander übertönen,
dass ich anderen Respekt zeige, wo im Netz der Umgangston rau ist.

Herr, lass mich trachten:
Nicht dass meine Inhalte geliket werden, sondern dass ich anderen sage, was sie gut gemacht haben,
Nicht dass ich retweetet werde, sondern dass ich gute Inhalte anderer verstärke.
Nicht dass meine Seiten favorisiert werden, sondern dass ich ich teile, was andere gut gemacht haben.

nicht, dass ich getröstet werde, sondern dass ich tröste;
nicht, dass ich verstanden werde, sondern dass ich verstehe;
nicht, dass ich geliebt werde, sondern dass ich liebe.
Denn wer da hingibt, der empfängt;
wer sich selbst vergisst, der findet;
wer verzeiht, dem wird verziehen,
und wer stirbt, der erwacht zum ewigen Leben.

Amen.

Bild: St. Francis of Assisi (circa 1182-1220)
by José de Ribera (1591–1652)